Sicherer Umgang mit Feuerlöschern    

 


Richtig eingesetzte Feuerlöscher können Leben retten!

Deshalb sollte jedermann mit einem Feuerlöscher umgehen können und wissen, wo der nächste Feuerlöscher untergebracht ist. Jeder sollte sich mit der Aufschrift des Feuerlöschers vertraut machen, insbesondere damit, wie er im Ernstfall zu betätigen ist.

Die meisten im Haushalt auftretenden Brände sind sogenannte Entstehungsbrände. Diese können z.B. durch eine brennende Kerze ausgelöst werden. Durch frühzeitiges und richtiges Handeln lassen sich diese Brände mit relativ einfachen Mitteln und geringem Aufwand bekämpfen. Ein handelsüblicher Feuerlöscher ist kinderleicht zu bedienen und nahezu für jeden im Haushalt auftretenden Brand verwendbar.
 
Welcher Feuerlöscher ist für mich geeignet?

Wichtig ist, daß Sie beim Löschen das richtige Löschmittel verwenden, denn sonst kann es den vorhandenen Brand um ein Vielfaches vergrößern. Löschen Sie daher niemals Fettbrände mit Wasser!

 

 
Bei der Auswahl des Feuerlöschers sollten Sie daher auf die Brandklasseneinteilung achten. Sie sollten prüfen ob ihr bereitgestellter Feuerlöscher auch für die brennbaren Stoffe in ihrem Umkreis geeignet ist. Auf Ihrem Feuerlöscher ist eine Gebrauchsanweisung aufgebracht, dort finden Sie kleine Piktogramme, diese stellen die Brandklassen dar.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen Aufschluss über die Brandklassen und Eignung der verschiedenen Feuerlöscher im Bezug auf die jeweilige Brandklasse.

 

 

 

    
 
Wie finde ich einen Feuerlöscher:
               
    
 Dieses Schild weist auf den
Aufstellungsort eines Feuerlöschers hin.         

 
 
Tipps für den richtigen Umgang mit tragbaren Feuerlöschern

Fast alle Feuerlöscher sind mit Schlauch ausgerüstet. Hier gelten im Allgemeinen folgende Regeln:

    Den Feuerlöscher aus dem Halter nehmen, in die Nähe des Brandherdes bringen und auf dem Boden abstellen.
    Den Feuerlöscher entsichern. Schlauch in die Hand nehmen. Achtung: Ist der Feuerlöscher aufgeladen, steht er unter 15 bar Druck. Halten Sie den Schlauch deshalb kräftig fest.
    Kurz auf den Druckhebel oder den Schlagknopf drücken bzw. Handrad der CO2-Flasche aufdrehen. Ein Zischen zeigt an, dass das Druckgas in den roten Behälter strömt. Der Feuerlöscher ist jetzt "schussbereit".
    Feuerlöscher aufheben. Schlauch auf den Brandherd richten.
    Auf Druckhebel oder Hebel der Löschpistole drücken - das Löschpulver strömt aus. Hebel loslassen - der Löschstrahl wird abgestellt.

Leere Löscher sollten sofort wieder nachgefüllt werden. Auch solche, die nur teilweise geleert wurden.

Zur Sicherheit müssen sämtliche Löscher alle zwei Jahre vom Hersteller oder einem dafür Beauftragten überprüft werden. Bei Befolgen dieser Regeln können im Haushalt bis zu 75 % aller Entstehungsbrände im Keim erstickt werden.

 

 
Richtiges Löschen mit einem tragbaren Feuerlöscher:


 

 
 
   

Laufende Einsätze  

   

Unwetterwarndienst  

   

Kommende Termine  

Keine aktuellen Veranstaltungen.